Pkw-Diebstahl war vorgetäuscht

Montag, den 24. November 2014 um 13:50 Uhr

polizeibayernAm 20.11.2014, 21.15 Uhr, wurde der PI Neumarkt der Diebstahl eines PKW Mitsubishi gemeldet.
Der Diebstahl war auf dem BAB-Pendlerparkplatz bei Unterölsbach, den der zunächst Geschädigte angeblich kurz aufgesucht hatte um auszutreten. In dieser Zeit wurde das Auto geklaut.
Um 22.15 Uhr wurde der Pkw in einem Wald bei Gspannberg aufgefunden, er hatte auf der rechten Seite frische Unfallspuren. Bei einer nochmaligen Befragung des Pkw-Besitzers, unter Vorhalt der vorhandenen Widersprüche, gab der 26-jährige Mann nun zu, den Diebstahl vorgetäuscht zu haben.
Er selber sei einem Reh ausgewichen und anschließend gegen einen Mast geschleudert. Danach habe er sich zum Pendlerparkplatz nach Unterölsbach begeben und den Diebstahl des Mitsubishi angezeigt.
Am Pkw Mitsubishi entstand Sachschaden von insgesamt ca. 7000 Euro.

   

Die „Neue Welt“ musikalisch entdecken

Montag, den 24. November 2014 um 13:41 Uhr

NM LogoAm Vorabend des beliebten amerikanischen Feiertages „Thanksgiving“ – am Mittwoch, dem 26. November 2014 – lädt die Hochschule für Musik Nürnberg zu einer musikalischen Entdeckungsreise in den Neumarkter Reitstadel ein. Um 19.30 Uhr beginnt die Reise in die „Neue Welt“. Bei diesem spannenden Konzert, präsentiert von Studierenden aller Gesangsklassen und Jahrgängen der Nürnberger Musikhochschule, wird auf der Bühne gezeigt, wie facettenreich die klassische amerikanische Musik ist. Neben Leonard Bernstein und George Gershwin sowie Aaron Copland und Samuel Barber kommen auch weniger bekannte Komponisten, wie John Duke, Carlisle Floyd, William Bolcom und Stephen Foster, zu Gehör. Durch das Programm führen der dänische Gesangsprofessor Johannes Mannov und die amerikanische Mezzosopranistin Rebecca Martin. Der Eintritt beträgt zehn Euro für Erwachsene und fünf Euro für Schüler und Studierende. Karten sind an der Abendkasse oder im Vorverkauf bei der Neumarkter Tourist-Information, dem Wochenblatt-Ticketshop in der Sparkasse am oberen Markt in Neumarkt oder unter www.neumarkt-ticket.de erhältlich.

   

Neumarkter Klimaschutzpreis - Preisgeld in Höhe von 10.000 Euro ausgelobt

Montag, den 24. November 2014 um 13:21 Uhr

NM LogoBei einem Pressetermin am vergangenen Freitag stellte die Nachhaltigkeitsreferentin des Stadtrates Ruth Dorner mit den Initiatoren aus der Wirtschaft den Neumarkter Klimaschutzpreis vor, der im nächsten Jahr 2015 erstmalig verliehen wird. Die Idee dazu wurde bereits im letzten Jahr im Klimaforum der Stadt Neumarkt durch den damaligen Stadtrat Hans Werner Gloßner eingebracht. Der Klimaschutzpreis soll dazu beitragen, gute Beispiele für Energieeinsparung, Energieeffizienz und erneuerbare Energien aufzuzeigen und bekannter zu machen. Es sollen Menschen gewürdigt werden, die mit ihrem Engagement etwas Konkretes für den Neumarkter Klimaschutz tun. Hierfür sind Einsparungen bei Energie und CO2 bzw. der Umweltnutzen nachzuweisen, z.B. durch hochwertiges energetisches Sanieren, durch nachhaltiges Mobilitätsverhalten oder durch die Anwendung besonders effizienter Geräte. Den Rahmen für den Klimaschutzpreis bildet der Masterplan 100 % Klimaschutz, den der Stadtrat der Stadt Neumarkt im Juli 2013 beschlossen hat. Der Neumarkter Klimaschutzpreis wird bei einer 24-11-14-2014-11-21 KlimaschutzpreisAbendveranstaltung am 19. Mai 2015 feierlich an die Preisträger überreicht. Bewerbungen bzw. Vorschläge sind in vier Kategorien möglich: Privatpersonen, Organisationen/Schulen/sonstige Einrichtungen, Wirtschaft/Gewerbe sowie die Sonderkategorie „Nachwuchs- und Förderpreis für junge Tüftler und Erfinder (bis 26 Jahre)“. Stadträtin Ruth Dorner dankte den Stiftern des Preises, stellvertretend für Klebl-Hausbau Georg Hollfelder und Hans Werner Gloßner, Inhaber von Gloßner Immobilien sehr herzlich. Insgesamt wird ein Preisgeld in Höhe von 10.000 Euro vergeben. Weiterhin dankte Dorner allen, die an der Konzeptentwicklung für den Klimaschutzpreis mitgearbeitet haben. Neben den Preisstiftern sind dies der Amtsleiter des Amtes für Nachhaltigkeitsförderung Ralf Mützel, die zuständige Mitarbeiterin für das Faktor 10 - Förderprogramm Marion Burkhardt, der Leiter des städtischen Presseamtes Dr. Franz Janka sowie Prof. Dr. Eberhard Aust von der Technischen Hochschule Nürnberg. Die Bewerbungsphase startet am 7. Januar und endet am 15. März 2015. Alle weiteren Informationen sind im Internet unter www.neumarkter-klimaschutzpreis.de abrufbar.

   

St.-Martin-Straße wegen Weihnachtsmarkt gesperrt

Montag, den 24. November 2014 um 13:20 Uhr

SperrungIm Stadtteil Pölling wird die St.-Martin-Straße ab der Abzweigung Glockenstraße bis zur Einmündung in die Bergstraße am 30.11.2014 von 9.00 bis ca. 19.00 Uhr wegen des dortigen Weihnachtsmarktes gesperrt sein. Die Umleitung erfolgt über Glockenstraße, Siedlerstraße, Bischof-Dr.-Rackl-Straße, Bergstraße und umgekehrt.

   

Brunnleitstraße gesperrt

Montag, den 24. November 2014 um 13:19 Uhr

SperrungAm Donnerstag, 28.11.2014 wird die Brunnleitstraße von 7 bis voraussichtlich 11 Uhr auf Höhe des Anwesens Nummer 13 wegen der Aufstellung einer Garage durch einen Autokran gesperrt sein. Die Umleitung erfolgt über Schweningerstraße, Mariahilfstraße, Seelstraße und umgekehrt. Der Anliegerverkehr ist bis zur Baustelle frei.

   

Pkw-Diebstahl

Freitag, den 21. November 2014 um 13:11 Uhr

polizei diebAm 20.11.2014, gg. 21.15 Uhr, parkte in Berg b. Neumarkt i.d.OPf., Staatsstraße 2240,  BAB-Pendlerparkplatz ein 26-jähriger Mann seinen Pkw Mitsubishi/Colt.  Der Pkw-Fahrer stieg aus seinem Fahrzeug aus, weil er austreten musste. Er ließ den Fahrzeugschlüssel stecken. Der Mitsubishi-Fahrer bemerkte unbekannten Täter erst, als dieser in unmittelbarer Nähe am Fahrzeug war. Der Täter fuhr mit dem Fahrzeug in Richtung Unterölsbach weg.
Gegen 22.15 Uhr, wurde der Pkw in einem Wald bei Gspannberg aufgefunden. Der Pkw ist auf der rechten Fahrzeugseite beschädigt. Schaden: ca. 7.000,-- Euro.  Ermittlungen wurden eingeleitet.

   

Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr

Freitag, den 21. November 2014 um 13:10 Uhr

polizeibayernUnbekannter Täter legte in Berg bei Neumarkt i.d.OPf. auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Hagenhausen und Gnadenberg mehrere Reihen Nägel auf die Fahrbahn. Am 20.11.2014, gg. 21.00 Uhr, fuhren zwei Pkw-Fahrerinnen mehrere Nägel in ihre Fahrzeugreifen. Verletzt wurde niemand. Es entstand Sachschaden.

Wer kann sachdienliche Hinweise unter Tel. 09181 / 4885-0 machen?

   

Stadtbusumleitung wegen Baumaßnahme „Unteres Tor“

Freitag, den 21. November 2014 um 13:08 Uhr

NM LogoAufgrund der Vollsperrung des Unteren Tores von Montag, 24.11.2014, bis voraussichtlich Mittwoch, 26.11.2014, können die Haltestellen „Oberer Markt“ und „Rathaus“ von den Stadtbuslinien nicht angedient werden. Die Fahrgäste werden auch durch entsprechende Aushänge in den jeweiligen Fahrplanvitrinen gebeten, auf die folgenden Haltestellen auszuweichen:

Linie 561 Pölling, „Gansbrauerei“ und „Johanneszentrum“
Linie 562 Holzheim, „Gansbrauerei“ und „Johanneszentrum“
Linie 563 Altenhof, „Theo-Betz-Platz“, „Klostertor“ und „Lothar-Fischer-Museum“
Linie 570 Woffenbach, „Gansbrauerei“
Linie 569 Stauf/Berngau, „Gansbrauerei“
Linie 573 Koppenmühle, „Theo-Betz-Platz“, „Klostertor“ und „Museum Lothar Fischer“

Detailinformationen können Sie unter www.swneumarkt.de sowie unter www.vgn.de und an den betroffenen Haltestellen nachlesen.

   

Seite 1 von 903

Einloggen

Benutzername

Passwort

Angemeldet bleiben

Statistik

Seitenaufrufe : 4119520

RSS Feeds


News von neumarkt.com
dem Portal für die Region Neumarkt - Altmühltal

Galerie

Werbung

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Facebook